Wechsel an der Tabellenspitze

Opel-Junior Grégoire Munster übernimmt bei der ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ mit seinem zweiten Sieg in Folge die Gesamtführung im ADAC Rallye Cup. Starker Auftritt und Platz 2 für Youngster Nick Loof.

Starker Auftritt: Nick Loof lieferte rund um Sulingen eine Kostprobe seines Talents ab

Opel-Werkspilot Grégoire Munster hat dem vierten Lauf zum ADAC Rallye Cup im Rahmen der ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ eindrucksvoll seinen Stempel aufgedrückt. An der Seite seines Beifahrers Louis Louka fuhr der 20-jährige Belgier in sämtlichen 13 Wertungsprüfungen Bestzeit und siegte am Ende überlegen vor dem erst 18-jährigen Nick Loof, der seine erste volle Saison im Rallyesport bestreitet. „Diese Rallye hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Gerade die vielen Schotterstücke und die fast 25 km lange Prüfung auf dem IVG-Gelände machen den Reiz der Veranstaltung aus. Das war eine perfekte Vorbereitung auf das Finale der Junior-Europameisterschaft bei der Barum-Rallye in Tschechien“, freute sich Munster, der mit seinem insgesamt dritten Saisonsieg, dem zweiten nach seiner offiziellen Rückkehr in den Cup, auch die Tabellenführung vom wegen einer Verletzung abwesenden Finnen Eerik Pietarinen übernahm.

Youngster Loof freute sich über seinen ersten Podestplatz im ADAC Rallye Cup: „Wir hatten hier einen guten Speed und einen guten Rhythmus. Die Veranstaltung hat Spaß gemacht, und wir konnten vor allem auf dem schwierigen IVG-Gelände viel dazulernen.“ Das Podium komplettierte Ashley Field aus England. Cup-Routinier Tim Wacker aus Maikammer wurde gemeinsam mit seiner Beifahrerin Chioma Monix Vierter vor Charles Munster, dem jüngeren Bruder von Sieger Grégoire.

Nach vier Läufen des ADAC Rallye Cup führt Grégoire Munster mit 100 Punkten vor Eerik Pietarinen (78) und Tim Wacker (76). Der fünfte von sechs Läufen zum ADAC Rallye Cup findet am 4./5. Oktober im Rahmen der ADAC Rallye Erzgebirge rund um Stollberg statt.