Doppelführung für Opel in Rom

Der Lette Mārtiņš Sesks gewinnt im Opel ADAM R2 des ADAC Opel Rallye Junior Teams die erste Etappe der Rally di Roma Capitale vor seinem schwedischen Teamkollegen Tom Kristensson.

Die erste Etappe der Rally di Roma lief wie am Schnürchen: Sesks/Francis im Opel ADAM R2

Die beiden Piloten des ADAC Opel Rallye Junior Teams haben sich auf der ersten Etappe der Rally di Roma Capitale eine exzellente Ausgangsbasis für den zweiten Tag des dritten Laufs zur Rallye-Junior-Europameisterschaft (FIA ERC Junior U27) geschaffen. Nach acht von insgesamt 15 Wertungsprüfungen rund um die italienische Hauptstadt führt der erst 18-jährige Lette Mārtiņš Sesks das Klassement souverän an und ließ sich für den Etappensieg sieben Bonuspunkte in der Gesamtwertung der FIA ERC Junior U27 gutschreiben. Der Tabellenzweite und sein Beifahrer Renārs Francis fuhren dabei in nicht weniger als sechs Wertungsprüfungen Bestzeit. „Keine Probleme“, meldete Sesks im Etappenziel. „Der ADAM R2 läuft tadellos, und wir haben rasch einen guten Rhythmus gefunden. Vor allem in der zweiten Schleife am Nachmittag hat die Fahrzeugabstimmung perfekt gepasst. Wir werden morgen allerdings von Beginn an hochkonzentriert weiterfahren müssen, um hoffentlich unseren ersten Sieg mit dem ADAC Opel Rallye Junior Team in der FIA ERC Junior U27 einfahren zu können.“

Als Zweiter im Etappenziel freute sich der Schwede Tom Kristensson (27) über sechs Bonuspunkte für die EM-Tabelle und die verlockende Aussicht auf seinen ersten Podestplatz in der Junior-Europameisterschaft nach seiner Beförderung ins ADAC Opel Rallye Junior Team. „Wir haben uns anfangs etwas schwergetan, das hohe Limit des ADAM R2 zu finden“, gestand der letztjährige Champion des ADAC Opel Rallye Cup. „Am Nachmittag lief es aber immer besser, was unsere Bestzeit in der achten Wertungsprüfung beweist. Morgen werden mein Beifahrer Henrik Appelskog und ich nochmals alles geben, um uns den Podestplatz zu sichern.“

Die zweite Etappe der Rally di Roma Capitale führt am Sonntag zwischen 10.11 Uhr und ca. 20 Uhr über weitere sieben Wertungsprüfungen.