ADAC Opel e-Rally Cup

e-Pioneers

Mit dem ADAC Opel e-Rally Cup beschreiten die beiden starken Partner Opel und ADAC im Rallyesport ganz neue Wege.

Der erste elektrische Rallye-Markenpokal der Welt ist in jeder Beziehung Neuland. Zum Einsatz kommt eine Motorsportversion des Opel Corsa-e, der 2019 Weltpremiere feierte. Mit dieser Pionierleistung treibt Opel Motorsport die Elektrifizierung des Rallyesports voran und vereint damit Opel-typische Nachhaltigkeit und Effizienz mit hoher Dynamik und Emotionalität.

Gleichzeitig setzt der ADAC Opel e-Rally Cup die beispielhafte Zusammenarbeit zwischen Opel und dem ADAC im Rallyesport fort. Die Entwicklung des ADAC Opel Rallye Cup zum populärsten Rallye-Markenpokal der vergangenen Jahre sowie vier Titelgewinne in Folge in der Rallye-Junior-Europameisterschaft (2015 bis 2018) durch das ADAC Opel Rallye Junior Team sind eindrucksvolle Belege für den Erfolg dieser Zusammenarbeit. Mit dem ADAC Opel e-Rally Cup heben beide Partner die Kooperation nun auf eine neue, zukunftsorientierte Stufe.

Der Corsa-e Rally ist als ideale Plattform für den Einstieg in den Rallyesport konzipiert. Das Auto verfügt über einen Elektromotor mit einer Leistung von 100 kW/136 PS und einem Drehmoment von 260 Newtonmeter aus dem Stand. Bei einem Leergewicht von rund 1.475 Kilogramm versprechen diese Eckdaten ein ähnliches Performance-Niveau, wie es Rallye-Fans und -Fahrer seit 2013 vom erfolgreichen Opel ADAM Cup aus dem ADAC Opel Rallye Cup gewohnt sind. Absolute Leistungsgleichheit ist elementarer Bestandteil des neuen Konzepts, das in erster Linie darauf abzielt, jungen Rallyefahrern einen perfekten Einstieg in den professionellen Rallyesport zu ermöglichen.

Geladen werden die Rallye-Flitzer über ein ebenfalls neuartiges System von Service-Partner eLoaded. Dabei wird der Strom vom öffentlichen Mittelspannungsnetz, zu dem bundesweit zahlreiche Zugangspunkte angelegt sind, mit rund 20.000 Volt abgenommen und in einem eigenen Transformator in 1000 Volt Gleichstrom (DC) umgewandelt, der dann an die einzelnen Ladepunkte im Servicepark weitergeleitet wird. Dort können alle Rallye-Fahrzeuge mit theoretisch bis zu 140 Kilowatt DC geladen werden. Dies ermöglicht gleichzeitiges Laden und Arbeiten am Fahrzeug. In weniger als 30 Minuten sind die Akkus gefüllt und bereit zur nächsten Wertungsprüfung.

Ein wichtiger Teil des Konzepts ist eine umfassende Nachwuchsförderung. Die besten Talente des ADAC Opel e-Rally Cups haben die Chance, in den neuen Opel Corsa Rally4 ein- und in die Rallye-Junior-Europameisterschaft aufsteigen zu können. Die Zugehörigkeit von Opel zum Stellantis-Konzern eröffnet weiterführende Möglichkeiten, denn leistungsstarke Rally2-Boliden bis hin zu World Rally Cars existieren im Motorsport-Portfolio der Marken Peugeot und Citroën bereits. Somit ist eine Förderung junger Top-Talente von der Basis bis in die absolute Weltspitze möglich.

DER ADAC OPEL e-RALLY CUP 2021

Der ADAC Opel e-Rally Cup wird zunächst im Rahmen der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) sowie ausgewählter weiterer Veranstaltungen ausgetragen. In dieser Saison startet der erste elektrische Rallye-Markenpokal weltweit bei den zur DRM zählenden ADAC Rallye Stemweder Berg, ADAC 3-Städte Rallye und AvD-Sachsen-Rally. Dazu kommen drei nationale, so genannte R70-Läufe, Ein-Tages-Veranstaltungen über rund 70 Wertungsprüfungs-Kilometer. Dieses sind die ADAC Holsten Rallye, die ADAC Hinterland Rallye und die ADAC Wartburg Rallye.

Das große Highlight für die jungen Teilnehmer des ADAC Opel e-Rally Cup stellt zweifellos der Start bei der Barum Czech Rally Zlín dar. Das tschechische Gastspiel der FIA Rallye-Europameisterschaft rund um die Industriestadt Zlín im Westen des Landes zählt zu einer der traditionsreichsten und anspruchsvollsten Asphalt-Veranstaltungen Europas.

Die Teilnahme bei der Barum-Rallye spiegelt auch das große Interesse wider, das der ADAC Opel e-Rallye Cup in ganz Europa weckt. Mittelfristig soll sich das zukunftsweisende Konzept europaweit etablieren. Verschiedene nationale Rallye-Organisationen bekunden bereits jetzt großes Interesse, ebenfalls einen elektrischen Markenpokal mit dem Corsa-e Rally auszutragen.

RENNTERMINE2021

MOTORSPORTNEWS

DRM-Klassensieg für den Corsa Rally4!

Alexander Merkel und Lisa Kiefer mussten sich bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye in ihrem Corsa Rally4 nur einigen deutlich leistungsstärkeren Allradlern geschlagen geben.

Mehr erfahren
Opel mit vollem Einsatz beim EM-Lauf

Erster internationaler Einsatz des Opel Corsa Rally4 bei der Barum Czech Rally Zlín. Elektrischer ADAC Opel e-Rally Cup bei Rallye-Europameisterschaft am Start. WRC3-Leader Yohan Rossel als prominenter Gaststarter auf Opel Corsa-e Rally.

Mehr erfahren
Sensationeller Triumph für den Corsa Rally4!

René Noller und seine Beifahrerin Anne Katharina Stein haben im neuen Kundensportler aus Rüsselsheim die stark besetzte Rallye Thüringen gewonnen!

Mehr erfahren