Dritter Astra TCR auf dem Salzburgring

Der junge Österreicher Thomas Jäger startet beim nächsten Lauf zur TCR International Series auf einem HJS Astra TCR powered by Kissling.

Bekommt in der Mozartstadt Verstärkung: Mat'o Homola im Astra TCR von DG Sport Compétition

Beim fünften Lauf zur TCR International Series am 10./11. Juni auf dem Salzburgring werden erstmals drei Opel Astra TCR am Start stehen. Das belgische Team DG Sport Compétition setzt wie gehabt zwei der rund 350 PS starken Kundensport-Tourenwagen aus Rüsselsheim ein, die vom Tourenwagen-WM-erfahrenen Franzosen Grégoire Demoustier (26) sowie dem jungen Slowaken Mat’o Homola (22) pilotiert werden.

Parallel wird der mit dem TCR-Projekt betraute Opel-Entwicklungspartner Kissling Motorsport in Zusammenarbeit mit HJS einen dritten Astra TCR an den Start bringen. Am Steuer sitzt der junge Österreicher Thomas Jäger, der in dieser Saison auch in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring antritt. „Ich bin zwar bislang weder auf dem Salzburgring noch in einem Fronttriebler ein Rennen gefahren, habe mich aber bei den ersten Tests vor drei Wochen auf Anhieb sehr wohl im Astra TCR gefühlt und freue mich darauf, mich in einer der härtesten, wenn nicht sogar der härtesten Tourenwagen-Rennserie der Welt zu messen“, sagt der 23-jährige Wiener.

Die beiden Läufe auf der 4,2 Kilometer langen Vollgaspiste vor den Toren der Mozartstadt Salzburg beschließen die erste Saisonhälfte in der TCR International Series 2017. Die beiden Rennen über je 15 Runden steigen am Sonntag um 13.05 respektive um 14.35 Uhr, jeweils live zu sehen auf www.tcr-series.com sowie dem TV-Sender Motorsport.TV.